Beijing Watch Factory

Uhren von Beijing Watch Factory

Beijing Watch Factory ist eine Uhren-Manufaktur aus Peking, China, und bekannt für hochwertige Automatikuhren, Uhrwerke und die Herstellung weiterer Teilkomponenten. Die Beijing Watch Factory (BWaF) wurde 1958 gegründet und ist damit einer der ältesten chinesischen Uhrenhersteller.

Wie die meisten chinesischen Uhrenhersteller begann Beijing Watch Factory mit Kopien von Schweizer Uhren. Teilweise waren die Produkte auf einem so hohen Qualitätsniveau, dass sie Verbesserungen im Vergleich zu ihren Vorbildern aus der Schweiz darstellten. 

So kommt es nicht von ungefähr, dass sich BWaF heute auf den High-End-Uhrenmarkt fokussiert hat und die renommierteste chinesische Uhrenmanufaktur ist, deren technische Qualität von keinem anderen chinesischen Hersteller erreicht wird.

Aufgrund der fehlenden internationalen Vermarktung sind BWaF-Produkte außerhalb Chinas weitestgehend unbekannt. Das Unternehmen vertreibt Ihre Uhrenkollektionen unter den Marken Beijing, BWF und Bejing Watch Factory.

Geschichte von Beijing Watch Factory

Die Beijing Watch Factory wurde am 19. Juni 1958 offiziell gegründet; bereits im September desselben Jahres waren die ersten 17 Uhren fertig gestellt. Diese erste Beijing Watch Factory Uhr war die BS-1, eine hochwertige Kopie des Schweizer Roamer MST 371.

Drei Jahre später erwarb Beijing Watch Factory überschüssige Werkzeuge aus der Schweiz und entwickelte mit diesen die BS-2 Uhr, die von 1961 bis 1968 produziert wurde. Insgesamt wurden mehr als 160.000 dieses zweiten Modells produziert.

Seit Gründung war es, auch durch politischen Druck, ein Bestreben des Unternehmens, nur Uhren von mindestens gleicher Qualität im Wettkampf mit entsprechenden Schweizer Uhren, auf den Markt zu bringen. Die daraus resultierenden Produkte waren zwar von bemerkenswerter Qualität, aber in Ihrer Marge nicht attraktiv. Ab 1965 verlangte das chinesische Ministerium für Leichtindustrie jedoch eine Erhöhung der Produktion aus der Fabrik und die Normen sanken etwas.

In den 90er Jahren begann Beijing Watch Factory mit dem Vertrieb von Uhren und Werken an ausländische Hersteller, darunter z.B. Stoker & Yale. Ende des Jahrzehnts folgte die Produktion von OEM-Uhren für andere Hersteller. Wie üblich entwickelte BWF eine Skelettversion seines Standard-Uhrwerks.

Parallel dazu wurden die Arbeiten an einer ersten Tourbillon-Uhr aufgenommen und nach einem Prototyp im Jahr 1997 bereits in Serie genommen.

Zu Beginn des neuen Jahrhunderts versuchte die Beijing Watch Factory seine Marktposition in China weiter zu stärken und strebte nach einer qualitativen Verbesserung der bereits äußerst hochwertigeren Produktpalette. Das in die Jahre gekommene Handaufzug-Standard-Uhrwerk wurde dafür erneuert.

Im Oktober 2016 wurde das Unternehmen von Fiyta, ebenfalls ein chinesischer Uhrenhersteller, übernommen.

Beijing Watch Factory Produkte und Kollektionen

Beijing Watch Factory hat seit der Jahrtausendwende international anerkannte und ausgezeichnete Tourbillon, Doppel-Tourbillon, Minutenrepitition Tourbillon und Doppel 90° Tourbillon (3D) Werke entwickelt.

Besonders erwähnenswert ist dabei, dass Beijing Watch Factory alle Bestandteile seiner Uhren in den eigenen Fabriken anfertigt. Besonders gefragt sind die folgenden Beijing Watch Factory Modelle:

  • BWF Beijing Watch Beihai
  • BWF Beijing Watch 70th Anniversary Limited Edition
  • BWF Beijing Watch Bladelegant Tourbillon

Bartels Watches ist offizieller Händler für Beijing Watch Factory

Bartels Watches ist seit 2014 autorisierter Händler von BWF Uhren. Alle unsere Modelle werden direkt vom Hersteller durch uns importiert und aus Deutschland an unsere Kunden versendet. Sie erhalten alle Uhren mit Box, Papieren und allen Zertifikaten.

DE
DE